024 Linde Hydrogen Center

Unterschleißheim bei München

Projekt 2005
LPH 2 - 5
Realisierung 2006

Für die Linde Gas AG wurde in Unterschleißheim der Prototyp eines Wasserstoff-Kompetenzzentrums erstellt.

Die in ihrem Nutzungskonzept einzigartige Einrichtung vereint die Funktionen einer Wasserstoff-Tankstelle mit denen eines Technologie-Testzentrums, einer Ausbildungsstätte und einer Präsentationsplattform.

Herzstück der Anlage ist eine Tankstelle, die eine Testflotte von wasserstoffgetriebenen Pkw und Bussen sowohl mit flüssigem Wasserstoff (LH2) als auch mit komprimiertem, gasförmigem Wasserstoff (CGH2) versorgt. Linde erwartet durchschnittlich zehn Betankungen pro Tag. Damit wird die neue Einrichtung zu einer der meist frequentierten Wasserstofftankstellen weltweit. Die innovative Mess- und Steuertechnik des Zentrums liefert den Linde-Ingenieuren, Kunden und Partnern zudem wertvolle Erkenntnisse für die weitere Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus wird das „Linde Hydrogen Center“ auch als Schulungseinrichtung und Tagungsstätte genutzt.

Die Struktur der Anlage entsteht aus der Überlagerung von vier Kreisen:
Drei Stahlringe werden mit drei Stützen zu einer statischen Einheit verbunden. In die Ringe gespannte Pneus bilden die transparente Überdachung der Wasserstoff-Dispenser und schaffen einen bildhaften Bezug zum Thema Wasserstoff. Dreieckförmige Seilnetze halten die Linsen der Pneus in ihrer Form. Sowohl Entwässerung als auch Beleuchtung sind in die Stahlringe der Dächer integriert.
Den vierten Kreis bildet das Dach des Kompetenzzentrums mit Showroom, Prüfstand und Testwerkstatt.

Das Projekt wurde anlässlich des renault-traffic-future-awards 2007 mit einer Anerkennung ausgezeichnet.

BGF 160 qm
BRI 555 cbm

Auftraggeber: Linde AG, Geschäftsbereich Linde Gas

weitere Informationen:
BauNetz
competitionline